LERNEN LERNEN – 10 – LEISTUNG

Lernen lernen – 10 – Leistung

03.07.2022

Lernt man nicht nur für sich selbst, werden oftmals Leistungen in schriftlicher oder mündlicher Form gefordert. Auch hierbei gibt es kleine Tricks, wie diese einfacher ablaufen können.

 

 

Schriftliche Leistungen

Oftmals gibt es in schriftlichen Arbeiten in der Aufgabenstellung bestimmte Arbeitsanweisungen, sogenannte Operatoren, wie z.B. „analysiere“, „fasse zusammen“, etc. Es ist gut diese Operatoren genau zu kennen. So muss man nicht während der Arbeit wertvolle Zeit darauf verwenden zu überlegen, was denn nun eigentlich gefordert ist. Und es verhindert an der Aufgabe vorbei zu arbeiten.

 

Gibt es eine Arbeitsanweisung mit verschiedenen Aufgabenstellungen, lohnt es sich in Ruhe erst einmal alle Aufgaben durchzulesen. Das mag manchen als verschwendete Zeit vorkommen, wenn man doch direkt oben loslegen könnte. Aber auch hier steckt ein System dahinter, das Zeit sparen und Punkte bringen kann. Oftmals sind die oberen Aufgaben zwar einfacher, geben aber auch weniger Punkte. Daher sollte man sich erst einmal genau alles durchlesen und wenn man sich sicher ist, die schweren Aufgaben auch zu können, mit diesen zu beginnen, da sie mehr Punkte bieten und damit ein potentiell besseres Prüfungsergebnis, wenn man zeitlich nicht fertig wird. Das gilt natürlich nur, wenn man auch mit den schweren Aufgaben direkt loslegen kann. Braucht man für deren Lösung jedoch zu viel Zeit, lohnt es manchmal mehr viele kleine Aufgaben zu lösen und eine schwere, zeitintensive Aufgabe weg zu lassen. Also alle Aufgaben durchsehen, schauen wie viele Punkte jede Aufgabe bringt und dann von denen mit vielen Punkten und gut lösbaren Aufgaben an loslegen.

 

 

Mündliche Leistung

Mündliche Leistungen müssen nicht nur mündliche Prüfungen sein, sondern sie ist auch die Mitarbeit im Unterricht. Eine aktive Mitarbeit zeigt Beteiligung, Interesse und Aufmerksamkeit. Zeige am besten ein souveränes Auftreten, klinge selbstsicher und entschlossen. Das kommt beim Lehrer gut an. Halte beim Reden (außer du liest etwas vor) Blickkontakt. Das gilt als höflich. Auch ein gepflegtes Äußeres macht ein besseres Erscheinungsbild und bringt Respekt ein. In mündlichen Prüfungen hilft es auch immer in eine Diskussion zu starten, auch wenn man das Ergebnis nicht direkt weiß. Schweigen gilt immer als negativ. Außerdem kann man sich so langsam an das Thema rantasten. Gute Prüfer greifen den Faden auf und helfen dann auch etwas weiter.

 

Ist man bei Antworten unsicher, so gibt es kleine Tricks diese Unsicherheit zu verstecken. Man kann die Antwort beispielsweise als Vermutung äußern: „Kann es sein, dass…?“ oder „Ich vermute, dass…“ So teilt man die eigene Einsatzbereitschaft mit, nimmt am Unterricht teil, zeigt aber auch höflich Zweifel und lässt Spielraum für weitere Antworten. Zusätzlich lässt man sich nicht auf seine Antwort festnageln, da man eine Option von mehreren anführt. Diese muss nicht richtig sein, kann aber damit in eine Diskussion führen.

 

Etwas Vorzuarbeiten und gut vorbereitet in die nächste Stunde zu starten, zeigt ebenfalls Engagement und hilft zusätzlich zu punkten. Ebenfalls kann man auch nach der Stunde den Lehrer um Feedback bitten. Das zeigt Interesse und Motivation und kann zusätzlich helfen bessere Noten zu bekommen, wenn das Feedback umgesetzt wird. Sollte jedoch aber nicht übertrieben werden.

 

 

 

Quellen

Freudenthal, Tom. Digitales Lernen?: Wie du mit der richtigen Lernstrategie neues Wissen aufbaust schneller, hochmotiviert und nachhaltig (German Edition). Remote Verlag. Kindle-Version.

Herget, Annabel. Grundschultricks – Spielerisch lernen mit deinem Kind: Spannende Ideen und Anleitungen für den Alltag (Inkl. 20 Lernspiele für Mathe & Deutsch + 60 Tricks, ... für die Grundschule) (German Edition). Kindle-Version.

Janson, Simone. eLearning - Virtuell Eigenständig Lernen: Digitales Gedächtnistraining, Erinnerungsvermögen schulen, Selbstmotivation & Ziele erreichen, Anti-Stress-Konzept Online-Weiterbildung (German Edition). Kindle-Version.

Meißner, Jessica. Lernen zu lernen: Erfolgreich durch die Schule, das Studium und das Leben mit Tricks vom Klassenstreber (German Edition). Kindle-Version.

Pantero, Paul. Motivation für Schule und Studium (German Edition). Kindle-Version.

Brandt, Matthias. ERFOLG IN DER SCHULE - Bestnote auf Knopfdruck: Wie Du mit Hilfe effektiver Lerntechniken & klugem Zeitmanagement Deine Konzentration steigerst und Schritt ... zum Einserschüler wirst (German Edition). Kindle-Version.

Fiorentini, Alessandro. Lerntechniken: Wie man fortgeschrittene Lernstrategien einsetzt, um schneller zu lernen, sich mehr zu erinnern und produktiver zu sein (German Edition). Kindle-Version.


KATEGORIEN

DepressionenThemenabendBeraterSelbsthilfeAllgemein

Neuste Beiträge

arrow_forward_ios Themenabend am 29.07.2022, 19:30 Uhr: Therapiebeginn – Therapeuten finden und Hürden bewältigen arrow_forward_ios Lernen lernen – 12 – Lernschwächen arrow_forward_ios Lernen lernen – 11 – Lernumgebung arrow_forward_ios Lernen lernen – 9 – Selbstorganisation

NÜTZLICHE LINKS

arrow_forward_ios ZUM CHAT arrow_forward_ios WAS TUN IM NOTFALL? arrow_forward_ios BERATER WERDEN arrow_forward_ios RATGEBER

HÄUFIGE FRAGEN

Du kannst hier über deine Probleme und Sorgen schreiben, seien es Krankheit, Depressionen, Mobbing, Trauer oder Liebeskummer oder andere Themen, die dich belasten.


Bitte beachte, wir sind kein Dating-Chat oder ähnliches.


Wir sind ein Kummerchat und bieten dir ein offenes Ohr und unsere Ratschläge und Hilfe. Dabei sind wir wie eine Selbsthilfegruppe organisiert. Du triffst also vermehrt auf User, die selbst Probleme haben. Daneben gibt es unsere Berater.

Falls du allgemeine Probleme beim Einloggen hast, kannst du dich per E-Mail an den Admin wenden (info@kummerchat.com). Er ist für technische Details der richtige Ansprechpartner. Bitte erstelle keinen neuen Account um im Chat nachzufragen (siehe auch Regeln), auch dort wirst du per E-Mail an den Admin verwiesen. 

Ja, der Chat ist 100% kostenlos. Wir finanzieren uns über Werbung und Spenden.


Ja, du bist hier vollständig anonym. Das Team wird dich niemals auffordern private Daten mitzuteilen. Falls ein User dich auffordert, private Daten (Adresse, E-Mail, Handynummer, Namen, Bankdaten, etc.) zu nennen, verweigere die Antwort um dich selbst zu schützen. Beachte, dass du nicht mehr anonym bist, sobald du ein Foto von dir als Profilbild online stellst.

Bei der Nutzung des Internets benötigst du eine IP (eine Art „Telefonnummer“), damit du Daten aus dem Internet auf deinem Endgerät nutzen kannst. Diese IP ist für den Admin einsehbar und wird im Hintergrund technisch bedingt benötigt.


contact_support